Montag, 12. September 2016

Sommerzeit ist Wanderzeit!

Die letzten Wochen war ich fleißig unterwegs, allerdings abseits vom Klettern ;-) !

Die Highlights der letzten Wochen waren das Xletix im Kühtai, der Karwendelmarsch, die "10-Gipfel-Tour" und der Jubiläumsgrad.

 

Aber fangen wir erstmal mit Xletix an...
Was ist Xletix überhaupt? Kurz gesagt, man zahlt Geld um sich in den Schlamm zu schmeißen ;-) ! Ansonsten ein echt lässiger Hindernislauf im wunderschönen Kühtai, mit jeder Menge Aktion und Fun. Wir konnten heuer wieder ein kleines Team zusammenstellen und hatten sogar trotz des schlechtem Wetterberichtes riesen Glück und super Bedingungen beim Lauf selbst.

Hier ein paar Eindrücke:


Wir sind nächstes Jahr mit Sicherheit wieder am Start, also falls wer motiviert ist einfach bei mir melden :-) !

Next Stop - Karwendelmarsch
Eine traumhafte Wanderung durch das Karwendel mit Start in Scharnitz und Ziel in Pertisau am Achensee, das ist der Karwendelmarsch...kurz gesagt 52km und ca. 2300h!
Eine unglaublich schöne Kulisse und eine perfekte Organisation zeichnen dieses Event aus...ich kann es jedem nur empfehlen.

Hier ein paar Eindrücke:



Die 10 Gipfel Tour
Nein das ist kein neues Event, keine neuer Wettbewerb oder sonst was :-) !
Mein Freund Hansi (aka. BudSpencer) und ich wollten einfach mal wieder eine nette längere Bergtour in den Ötztaler Alpen gehen. Gestartet sind wir von der Flaurlinger Alm und Ziel war der ein oder andere Gipfel, wie zum Beispiel der Rietzer Grießkogel oder der Hocheder.
Naja 26km und 2600hm später waren es dann 10 Gipfel:
#brechten #schlossköpfe #peiderspitze #seejoch #metzen #schartenkogel #rietzergrieskogel #hocheder #schafmarebenkogel #sonnkarköpfl

Hier ein paar Eindrücke:


Hier der Track zur Tour - aber Achtung: Nur für sehr geübte Bergsteiger!

Der Jubiläumsgrad
Diesen Grad kennt wohl jeder, er zählt zu den Klassikern im Alpenraum. Fleißig wie wird sind, haben wir den Aufstieg zur Zugpsitze zu Fuß gemacht und zwar über den direktesten und wohl schnellsten Weg von der Zugspitztbahn über das Gamskar –> Wiener Neustädter Hütte –> Stopselzieher! Nachdem wir mal wieder die schnellen Schuhe angezogen hatten, haben wir die angebeben Zeit von 5 1/2h auf 2h10min reduziert.
Das schnelle Tempo haben wir am Jubiläumsgrad beibehalten. Trotz des ein oder anderen Staus (wir waren leider erst nach der ersten Bahn am Gipfel) konnten wir den Grad von der Zugspitze auf die Alpspitze in 3h20min machen. Wenn man es genau nimmt, 5h28min von der Zugspitz Talstation bis zur Alpspitze...ja wir waren zufrieden mit unserer Zeit ;-) ! Sehr schöne Tour, teilweise schon etwas "speckig" und leider (wie nicht anders zu erwarten) sehr touristisch.

Hier noch der Track zu Tour!

..und auch noch ein paar Eindrücke:



Sodala jetzt wirds aber wieder Zeit für Kletteraction...mal schauen wie die neuen Boulder in Galtür so sind ;-) !

Keine Kommentare:

Kommentar posten