Dienstag, 16. August 2011

From Sherwood to Magic Wood !

Die letzten Wochen war zwar nicht sehr erfolgreich was die Boulder angeht, aber dafür waren die Gebiete umso abwechslungsreicher :-) !

Los gings im Sherwood Forrest, wo der Captain und ich unter anderem 1-2 neue Varianten am Haifischblock augegraben haben. Start ganz unten links an einem Henkel, dann einmal die Linie vom Shark Attack heraus oder direkt rechts über die Startgriffe vom Haifisch heraus.
Zwei nette Varianten für alle die "Sharkattack - fb. 7b" bzw. den "Der Haifisch der hat Zähne - fb. 7b+/7c" schon mehr als einmal wiederholt haben ;-) !




© Bernhard Ruech
http://www.bergbuam.at/
Einige Tage später ging es dann in die Silvretta, wo ich festgestellt habe, was für eine "Ausdauersau" ich bin! Ziel war der gute alte Beachblock, genauer die Linie "Freerunner". Nach kurzen Warm-Up startete ich gleich den ersten Versuch und ich konnte gleich die Schlüsselstelle klettern, allerdings trotz mehrere Minuten schütteln am Henkel war der "Kaltpump" zu groß und...naja Abgang wie ein Erdäpfelsack am Ausstieg...einfach zum k****n! Dann war die Motivation natürlich am Boden und es ging wieder in die Heimat.



Das letzte Ziel vom Captain und mir war dann noch der Magic Wood. Naja muss man nicht viel Worte verlieren, außer das momentan echt die Hölle los ist :-( !
Zum Glück ist das Gebiet ja riesig und die Leute verteilen sich recht gut, trotzdem muss man sich immer wieder zwischen einigen Mattenbergen durchdrängen!
Generell war es eher etwas zu warm für wirklich harte Sachen, trotzdem haben wir uns 1-2 geniale neue Linien ausgebouldert ;-) ! Leider war unser Akku mal wieder viel zu schnell fertig, aber trotzdem waren es zwei gewaltige Tage! Einfach a gewaltiges Gebiet mit super genialen Linien.

Kommentare:

  1. Is der Shark Attack eigentlich ein sitzstart oder ein hock/stehstart?

    Danke und besten gruß ausm Allgäu

    AntwortenLöschen
  2. ...sitzstart...geht sich eigentlich mit einer bouldermatte gut aus!

    AntwortenLöschen