Montag, 5. August 2013

Hello ROCKLANDS!

Wir haben es geschafft! Nach geschätzten 25h Reisezeit (18h Flug, 3h Autofahrt, Essen,..) kamen wir bei Nacht in Clanwilliam an.

Unser erster Halt war "De Kelder", die Bar mit dem kühlsten Bier und den fettesten Burgern zu super Preisen (Bier 1€, Burger 4-5€).

Gestärkt fuhren wir dann im dunkeln zu unserer Unterkunft. Bis jetzt konnten wir nicht viel sehen, daher waren wir auch entsprechend unbeeindruckt...NOCH! Das erste "Wooooowwww" hatten wir bei unserem Haus, der Alphafarm! Ein super Haus mit riesen Zimmern, drei Badezimmern und Platz für 10 Leute!

Das zweite "Woooooowwwww" folgte dann am Morgen, wo wir das erste Mal die unglaubliche Landschaft und die Felsen sehen konnten!

Das erste Ziel am nächsten Morgen: das "Hen House", ein kleines Kaffee in dem es ein gewaltiges Frühstück gab! Im Anschluss machten wir noch einen "kurzen" Abstecher nach Clanwilliam um uns mit ein "paar" Lebensmitteln auszustatten.

 

So jetzt aber genug...der erste Felskontakt muss her! Da wir an diesem Tag nur wenig Zeit hatten gingen wir zum Gebiet "Riverside", hier hat man nur 10-15min. Zustieg. Bereits die ersten Warm-Up Boulder waren unglaublich. Bereits nach diesen ersten Bouldern wussten wir, die Reise hat sich gelohnt ;-) !

An diesem Tag haben uns dann auch Bernie und Josef erreicht, diese sind einen Tag später geflogen. Jetzt wurde es auch mal Zeit für einen richtig fetten Griller, das passende Fleisch hatten wir dazu..

...der Gerät!

Nach dieser Stärkung ging es dann am Sonntag zu den ersten Rocklands Classic ;-) !

The Rhino

Wer kennt ihn nicht, den guten alten Rhino Boulder. Bernie und Philipp Senior machten mit dem Boulder überhaupt kurzen Prozess und flashten ihn einfach...gewaltig. Joseppe klettert mit dem Rhino seinen bis dahin schwersten Boulder..nice!

Danach gings noch zu ein paar weiteren wirklich unglaublich schönen Bouldern, wie Mary's Roof, The Roof is on Fire,usw....................... ;-)

Philipp Junior in "The Roof is on Fire"

Einfach gewaltig...mehr gibt es dazu nicht zu sagen...so jetzt aber genug, die Boulder rufen :-)

 

Weitere Infos auch unter logbuch.k3-climbing.at und karwendler.wordpress.com/ !

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten