Dienstag, 29. Mai 2012

Bouldertrip - Felbertauern

Tal des Wassers
Am Wochenende verschlug es uns in die Hohen Tauern, genauer ins Bouldergebiet Felbertauern. Landschaftlich ein echt lässiges Bouldergebiet, wie man auf unseren Schnappschüssen sehen kann :-) ! Aufgrund der hohen Lage (~1600m) ein ideales Bouldergebiet für die warmen Sommermonate. Auch für Kinder sind die Sektoren "Tal des Wassers" und "Elisabethensee" ideal.
Als Boulderführer kann ich den "Alpen en bloc 2" nur empfehlen. Natürlich gibt es auch eine Webcam am Felbertauern.


Direkt am Nordportal des Felbertauerntunnel liegt der Sektor "Tal des Wassers", welcher auch unser erster Stop war. Schon nach 10-15min erreicht man die ersten großen Blöcke. Teilweise sehr große massive Blöcke, echt lässig zum Bouldern. Die Gneis Blöcke sind sehr kompakt und dank der kühleren Temperaturen herrscht ein super Grip. Leider macht aber der Sektor seinem Namen alle Ehre. Das ganze Gebiet ist von vielen kleinen Bächen durchzogen, was schon einmal zu einer naßen Bouldermatte führt.


Elisabethensee
Später ging es ein Stück retour zum Parkplatz "Elisabethensee", von wo man zu den Sektoren "Elisabethensee" und "Wald" kommt. Beides wirklich schöne Sektoren, wobei aber der Elisabethensee besonders heraus sticht. Noch dazu liegen dort die Blöcke in der Wiese, also perfektes Absprunggelände. Lediglich im Sektor "Wald" wird es etwas "holpriger" und mehrere Bouldermatten sind dort von Vorteil.



Blöcke beim Elisabethensee

In Summe ein wirklich gelungener Ausflug und ein schönes Bouldergebiet. Mit Gebieten wie Zillertal und Silvretta kann es zwar nicht mithalten, aber trotzdem empfehlenwert und immer einen Ausgflug wert!



Keine Kommentare:

Kommentar posten