Donnerstag, 23. September 2010

Nightsession @ Tumpen

Ausgestattet mit 3 Matten, a Öllampe und zwei LED Lampen, startete der Captain und ich mal wieder nach Tumpen zu einer Nightbouldersession.

Aufwärmen, noch bei Licht, an der "White Traverse" und dann mit Vollgas zu "Perfekten Welle". Dann hieß es erstmal Matte suchen (Danke Hängl ;-) ), Matten aufbauen, Lampen ausrichten und "einchalken"! Die ersten Zügen bei Dunkelheit waren aber alles andere als einfach ;-) ! Mit richtigen Hin- und Herleuchten konnten wir dann auch die einzelnen Passagen ausbouldern. Um aber wirklich an gscheiden Versuch zu starten, wären sicher 4-5 Matten und min. 4 gscheide Lampen nötig.

Aber die Stimmung ist gewaltig und macht auch viel Spaß!

Wirklich genial und empfehlenswert...also schnappt euch die Matten und genügen Stirnlampen...und VENGAAA!

Keine Kommentare:

Kommentar posten