Freitag, 16. September 2011

Freerunner

Nachdem in den letzten Wochen die Bedingungen alles andere als perfekt waren (teilweise über 25° in Galtür), haben der Captain Bernie und ich beschlossen erst wieder bei etwas kühleren Temperaturen in den Silvapark zu fahren.Gestern starteten wir daher auch erst gegen 15Uhr in Richtung Galtür und es hat sich gelohnt. "Nur" ca. 15° beim Parkplatz und noch dazu ein kühler Wind, deuteten auf gute Bedingungen hin.

Nach einem kurzem Warm-Up im Palm Beach Sektor, ging es auch gleich weiter zum Projektl...und ja sie waren endlich gut....die Bedingungen ;-) ! Nochmal kurz die Schlüsselstelle gecheckt und gleich beim ersten Versuch des Tages war ich dann oben: "Freerunner direkt - fb. 8a+" :-D !


So nun Fragen sich vl. einige "direkt" ?! Naja ich bin nicht über rechts geklettert, sondern die direkte und (zumindest für uns und einige andere) logischere Linie über den Boulder "Sag Feig". Dieser Ausstieg liegt einfach besser bzw. logischer in der Linie und der ganze Boulder bekommt noch einen netten hohen Ausstieg dazu, was noch eine kleine mentale Herausforderung mit sich bringt :-) !

Der Captain hatte danach auch noch 2-3 super Versuche, scheitterte leider knapp am Schlüsselzug, aber spätestens beim nächsten Mal ist er Boulder fällig.

Ein super geniales Bouldertagl bei endlich mal wieder guten Bedingungen..aja ein neues Projekt haben wir auch schon wieder entdeckt ;-) !

Video wird folgen...

Kommentare:

  1. na dann perfekt genutzt die guten bedingungen - so muss das sein - gratuliere!

    AntwortenLöschen
  2. ..die kommen am sustenpass schon auch noch ;-) !

    AntwortenLöschen
  3. sind da, die perfekten bedingungen: 12 grad und bissel wind... ;) sollte man nur nicht noch am !!!letzten!!! schweren zug abkacken... aber ich bleib drannnnnnn ;) schnee in silvretta wohl auch geschichte?!

    AntwortenLöschen